youtube

Loading...

Samstag, 13. Oktober 2012

#SL #Politik #Antifa #Rassismus

Guten Tag.
Zu lange Wege / Strassen - das ist nix. Und wenn sie dann auch noch die Richtung ändern ...
Kann man ohne Weiteres nach der Biegung einen neuen Namen vergeben.
Anhand der von mir wahrgenommenen zunehmenden Beliebigkeit der Verwendung  und Profanisierung (und damit Verharmlosung!) von Begriffen wie "Nazi", "KZ", "SS - Schergen" und ähnlichem und eingedenk der neuen Asylbewerberinnen - und Asylbewerber - Debatte habe ich der "neuen" Strasse  folgenden Namen gegeben:
"Amadeo - Antonio - Straße".
Amadeo Antonio Kiowa war eines der ersten Todesopfer rassistisch motivierter Gewalt in Deutschland nach der Wiedervereinigung.
Etliche (auch bewaffnete) Polizisten waren in der Nähe. Die Strafen fielen äußerst milde aus.
Eine doppelte Schande.
Der Wegweiser dient dem Gedenken und händigt auf Klick Informationen und Bilder aus.
Mit der freundlichen Bitte um Beachtung.
MfG
BukTom Bloch













Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen