youtube

Loading...

Mittwoch, 23. Dezember 2015

Unvollständiger Minirückblick der PEGASUS - Bibliothek in SL 2015


Unvollständiger Minirückblick der PEGASUS - Bibliothek in SL 2015

Ich glaube, einen Rückblick dieser Art habe ich noch nie geschrieben.
So wird auch dieser skizzenhaft und unvollständig sein.
Die Aktivitäten von Pegasus und BukTom Bloch will ich hierbei nicht allzu sehr trennen.

Dank auszusprechen bleibt mir für die immer gute und geduldige Kooperation mit der Literaturgruppe in SL überhaupt, den Brennenden Buchstaben!

Dank ebenso an SanderCohen1 Aeon, den "Technischen Direktor Ehrenhalber" der Pegasus - Bibliothek. Völlig verschieden von Naturell und nicht immer eins in Meinungen über manche Themen, hat er sich immer wieder als treuer Freund mit dem Herzen am rechten Fleck von Pegasus erwiesen. Eine außerordentliche Erfindung waren von ihm in diesem Jahr die "Buchautomaten", eine besonders gute und praktische Möglichkeit um Bücher und Literatur unkommerziell zu verbreiten!



















Einen besonderen Dank auch an Rika Waechter. Sie sorgt sehr zuverlässig und regelmäßig für den Zustrom weiterer notecard - basierter Bücher nach Pegasus - und damit in die VR, nach Second Life (SL).















Natürlich gab es auch einen Zuwachs an "Umblätterbüchern", die von mir selbst angefertigt wurden - doch dies ist dann schon jeweils immer ein eher langwieriges Geschäft, ...

















Die Bücher gibt es bei Pegasus vor Ort:

http://slurl.com/secondlife/Vision%20of%20mountains1/228/190/22

Und - natürlich ebenfalls kostenlos - im SL - marketplace:

https://marketplace.secondlife.com/de-DE/stores/80363



 Im JANUAR fand die Verlegung der SF - Abteilung in die THIRD HOPE (ein Perry Rhodan orientiertes Kugelraumer - Beiboot) statt.
Näheres sieht man hier:
 http://buktomblog.blogspot.de/2015/01/sl-pegasus-verlegung-der-abteilung-in.html

 ... und hier:
 http://buktomblog.blogspot.de/2015/01/neues-in-der-third-hope-science-fiction.html

Und später auch hier:
http://buktomblog.blogspot.de/2015/05/die-bibliotheks-abteilung-sf-literatur.html






















Ende Januar wurde neben der Pegasus - Bibliothek auch der "PLATZ DER VERSTÄNDIGUNG" in SL mit Themen zu allen gängigen Religionen, Wissenschaft, Philosophie und Co. fertig gestellt.
(Auf dem Foto noch im Bau!) 

















Einige Infos gibt es dazu hier:
http://buktomblog.blogspot.de/2015/01/platz-der-verstandigung-in-sl.html

... und in diesem Clip:

https://www.youtube.com/watch?v=MbDtqVm4Gjo&ab_channel=BukTomBloch

Mitte des Monates erschien eine quantitative Bilanz zu Pegasus, die ich für interessant und aufschlußreich halte: 
http://buktomblog.blogspot.de/2015/01/freie-bibliothek-pegasus-in-sl-bilanz.html


Im FEBRUAR richtete ich unter anderem das "Zetteldichter - Event" auf meiner SIM aus, für den absolut bemerkenswerten Wiener Zetteldichter Helmut Seethaler, der nicht unbekannt, materiell aber schlecht gestellt ist. Auch er arbeitet auf unkommerzieller Basis. 
So wurden auch bei dieser Gelegenheit keine Spenden eingesammelt, sondern Helmut stellte (mit meiner bescheidenen Hilfe) der VR, Second Life sein "Pfückbuch" unentgeltlich zur Verfügung...
Btw., man kann und darf ihm gern spenden - nötig hat er es leider:

https://www.facebook.com/zetteldichter?fref=ts 

Näheres zum Event sieht und liest man hier:

http://buktomblog.blogspot.de/2015/02/zettel-dichter-event-in-second-life-sl.html

http://buktomblog.blogspot.de/2015/02/das-war-der-zettel-dichter-event-in.html
















Im MÄRZ wurde ich für den "Liebster Award" nominiert, sprich ich durfte einige Fragen beantworten. Dies findet man hier:
http://buktomblog.blogspot.de/2015/03/liebsteraward-blockstoeckchen-antworten.html



Im APRIL hatte ich - im Rahmen des eBook - Event 2015 der SL - Literaturgruppe "Brennende Buchstaben", die Ehre C. M. Hafen  auf meiner SIM, im "2nd Zwinger" (Ausstellung Alter Meister) zur "Drachenvolk - Lesung" begrüßen zu dürfen. 
Hier einige Impressionen:



















http://buktomblog.blogspot.de/2015/04/das-war-die-lesung-drachenvolk-und-ein.html

Stellvertretend für bislang nur einige handvoll AutorInnen, die noch lebend etwas für Pegasus beisteuerten, möchte ich in diesem Monat Marc Späni nennen, er hat sich hierbei auch besondere Mühe gemacht:

  http://buktomblog.blogspot.de/2015/04/ein-neues-buch-bei-pegasus.html
















Im MAI erwies sich unerwartet ein kleiner "Bilder - Rundgang" (Freie Bibliothek Pegasus in SL ein Überblick im Bild) in meinem SL - Blog als äußerst erfolgreich, bislang hat er 2611 Zugriffe, deutlich mehr als alle anderen Posts: 

http://buktomblog.blogspot.de/2015/05/freie-bibliothek-pegasus-in-sl-ein.html

Ebenfalls in diesem Monat las auf meiner SIM, am Rande des neueren "Platz der Verständigung", Judith Vogt aus ihrem Buch "Die Geister des Landes":

http://buktomblog.blogspot.de/2015/05/judith-vogt-in-sl-geisterhaft-gut.html




















Im JUNI gab es dann das rezdays - Treffen, ganz real in Berlin. Ich hatte auch zwei kleine Comedy - Auftritte dort.

http://buktomblog.blogspot.de/2015/06/die-rezdays-2015-bericht-und-fotos-die.html





















Freundlicher Weise hat DIE Literaturgruppe in Second Life, die "Brennenden Buchstaben", auf ihrem Gelände beim SLB12 auch die Freie Bibliothek Pegasus mit präsentiert. Vielen Dank! Einige Fotos hier:

http://buktomblog.blogspot.de/2015/06/slb12-pegasus-bei-den-bb-danke.html

















Für die LL - Veranstaltung "What_Second_Life_Means_to_Me" habe auch ich einen kleinen Clip beigesteuert: 

https://www.youtube.com/watch?v=odk1Sa1wG18&ab_channel=BukTomBloch






Weiterhin berichtete  freundlicher Weise das SL - Magazin "Einfach Genial"  Ausgabe Juni 2015, im Abschnitt "Kunst und Kultur" über eine von mir zusammen gestellte Ausstellung auf der SIM. "Der Maler Edward Munch - Eine Ausstellung Seite 42 - 45".

http://www.eg-mag.de/magazin/ausgabe-juni-2015/index.php


















Gegen Ende des Monates warb ich dann ein wenig für den Cyberspace bei den Science Fiction Tagen in Grünstadt.
Hier die Berichte:

http://buktomblog.blogspot.de/2015/06/science-fiction-tage-rp-tag-1.html





http://buktomblog.blogspot.de/2015/06/ii-tag-science-fiction-tage-rlp-2015-in.html


Eine dann etwas größere Sache in JULI / AUGUST (bei der ich vielen Mitwirkenden und HelferInnen zu Dank verpflichtet bin, insbesondere auch Bastian Barbosa vom SL - Planetarium):
Das "SOS! Kinderdorf Griechenland - Event".
250,- Euro konnten hier nachweisbar erzielt werden, plus evtl. freier Einzahlungen außerhalb unserer Systeme. 

Hier einer der Post dazu:
http://buktomblog.blogspot.de/2015/07/sos-kinderdorf-griechenland-das-event.html

Und hier der Abschlußbericht:
http://buktomblog.blogspot.de/2015/08/sos-kinderdorfer-griechenland-sl.html















Im OKTOBER gab es dann ein weiteres Ereignis, das ich als ein wirkliches highlight empfand: "I want to escape!" eine Austellung von mehreren KünstlerInnen und mit zwei kleinen Lesungen von mir, zum Thema "Flüchtlinge / refugees". Dank an die Brennenden Buchstaben für die Organisation dieses Events!
Näheres hier:

http://buktomblog.blogspot.de/2015/10/intergalaktisches-theater-und-escape.html

... und hier:

http://buktomblog.blogspot.de/2015/10/noch-einmal-i-want-to-escape-refugees-sl.html














Im DEZEMBER schließlich hatte ich die Ehre in der Yúcale The Coffee Gallery zur Jubiläumsfeier meine Glosse "Schattige Bauteile" vortragen zu dürfen.

Hier der Kurzbericht (inklusive youtube - clip):

http://buktomblog.blogspot.de/2015/12/ein-jahr-yucale-coffee-gallery.html


















Hier noch ein youtube-Clip davon, erstellt freundlicher Weise von 
ClaireDiLuna Chevalier:

https://www.youtube.com/watch?v=oWSFdUmtfhw&ab_channel=ClaireDiLunaChevalier

Tja. Viel mehr gibt es nicht zu berichten.
Wenn ich jemand oder etwas vergessen habe: bitte ich aufrichtig um Entschuldigung!

Aber...
GANZ so ereignislos und faul, wie ich anfangs dachte... war das Jahr eigentlich wohl doch nicht. :-)

MfG
BukTom Bloch
aka
Burkhard Tomm-Bub 

:-)

Sonntag, 20. Dezember 2015

Geniale Weihnachtslesungen mit den BB in SL!


Geniale Weihnachtslesungen mit den BB in SL!


So war es offiziell angekündigt:

 * * * * * * * 

" ... Vincent Voss wird ab 20 Uhr in Barloks Hafen im Kreativdorf aus seinem Roman "Wasser" lesen und danach machen wir weiter in SL Stuttgart mit einer Gruselgeschichte von Zauselina und einem Comedyprogramm mit Frederic Brake und mir. Die Bühnebilder werden von Barlok Barbosa und Clairediluna Chevalier zusammengestellt.

Ab 20 Uhr Vincent Voss in  Barloks Hafen: 
http://maps.secondlife.com/secondlife/Kreativdorf/208/137/24


Und ab 21 Uhr Frederic Brake und Kirsten Riehl in SL Stuttgart: 
http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/192/28/22

((Kueperpunk: ))
Vincent Voss hat tapfer mit mir gekämpft, Wir haben seit gestern gute vier Stunden damit verbracht, sein Voice zum laufen zu bringen. Heute Mittag haben wir leider endgültig kapituliert. Akute Verbindungsprobleme, die sich vor allem in einer alle fünf Minuten abbrechenden Internetverbindung manifestieren, machen es für Vincent unmöglich, heute Abend bei uns per Voice zu lesen. Dasselbe Probleme betrifft natürlich auch Skype. Wir haben versucht, noch eine Alternative per Telefon zu finden, aber da scheitern wir an der zur Verfügung stehenden Hardsware. 
Danke Vincent trotzdem, dass Du so viel Geduld aufgebracht hast. Wir werden es nachholen.  
Vincent hätte heute Abend aus seinem Roman "Wasser" gelesen. Nähere Informationen zum Buch erhaltet Ihr auf seiner Homepage...

http://vincentvoss.de/?p=349

Trotzdem soll unsere traditionelle Weihnachtslesung nicht ausfallen. Unser zweiter Gast Frederic Brake fiebert schon seinem Auftritt in Stuttgart entgegen. Auch Barloks Kulissen sollen nicht ungenutzt bleiben. Ich werde dort an Vincents Stelle ab 20 Uhr eine Ausschnitt aus einer ganz neuen Steampunk Erzählung lesen. 
Update: Felix Münter wird uns ebenfalls durch eine spontane halbstündige Lesung unterstützen! ..."


 * * * * * * * 

Trotz der Probleme im Vorfeld war das eine ausgezeichnete Sache!
Sehr gut und professionell waren wie immer alle Beteiligten, ganz klar.
Insbesondere auch die Dekos, das Ambiente. Dazu seht ihr ja noch einiges weiter unten auf den Fotos.

Ein paar Dingen stachen heute für mich subjektiv heraus. Die detaillierte, dichte Schilderung von Felix Münter in der ersten Runde.
Ein heiterer Frederic Brake in der zweiten. Die Wahrheit über Rudolphs rote Nase sowie über menschliche Probleme und Schwächen des Weihnachtsmannes... eieiei!  :-))

Absolut schockierend die knallharte Horrorstory von Zauselina!
Da sträubten sich dann doch extrem die Nackenhaare und Schauder durchfuhren einen. Wirklich gruselig. 

Nun ja. Es war halt eine Geschichte nach wahren Begebenheiten, nämlich den Gesprächen einer Hausgemeinschaft, deren Mitglieder sich (inklusive Hausmeister) im Treppenhaus treffen. Und sich über Themen wie Kindererziehung, ausländische MitbürgerInnen und ähnliche heiße Themen austauschen. Nur etwas für starke Nerven!

Nun aber die Fotos, free und full perm wie immer, Vergrößerung durch Klick.

MfG
BukTom Bloch